Kundenservicenummer für alle Fragen zum Online Shop:

+49 6026 9925-222

Datenschutz
I. Kontakt
II. Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck
III. Weitergabe von Daten an Dritte
IV. Cookies und Pixel-Tags
V. Consent Management mit OneTrust
VI. Tracking und Targeting
VII. Betroffenenrechte
VIII. Widerspruchsrecht
IX. Datensicherheit
X. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung


I. Kontakt

Diese Hinweise gelten für die Datenverarbeitungen durch:

OUTFITTER Teamsport GmbH
Bauhofstraße 30
63762 Großostheim
Deutschland
E-Mail: service@outfitter.de
Telefon: +49 (0) 6026 9925-222
Fax: +49 (0) 6102 7750 777
https://www.outfitter.de

Die Datenschutzbeauftragte von Outfitter ist unter der o. g. Anschrift, zu Hd. Susann Ebeling, Datenschutzbeauftragte bzw. per E-Mail unter datenschutz@outfitter.deerreichbar.



II. Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck
1. Webhosting

Für die Bereitstellung dieser Website bedienen wir uns des Webhosting-Dienstes Salesforce Commerce Cloud der der Salesforce.com. Inc, The Landmark @ One Market, Suite 300, San Francisco, CA 94105 (im Folgenden "Salesforce"). Salesforce speichert diese Website auf seinen Servern (Hosting). Für das Angebot einer Website ist die Beauftragung eines Webhosting-Dienstes erforderlich. Die Inanspruchnahme von Salesforce erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten wirtschaftlichen Interesses, unser Angebot auf dieser Website bereitzuhalten. Im Zusammenhang mit dem Hosting werden von Salesforce in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeitet, die bei folgenden Handlungen des Nutzers entstehen:

  • beim Besuch der Website;
  • bei einer Bestellung als Gast;
  • bei Erstellung eines Kundenkontos;
  • bei der Anmeldung zum Newsletter;
  • bei der Nutzung des Kontaktformulars.

Wir haben mit Salesforce einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung der Commerce Cloud abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Salesforce, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten an Salesforce erfolgt dabei auf Grundlage der verbindlichen internen Datenschutzvorschriften von Salesforce nach Art. 46 Abs. 2b, 47 DSGVO (sog. Corporate Binding Rules) sowie von den Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2c) DSGVO. Beide Regelungswerke sind im Salesforce Data Processing Addendum verankert, das wir mit Salesforce abgeschlossen haben. Zudem ist die Salesforce Commerce Cloud durch zuverlässige Sicherheitsstandards zertifiziert, darunter PCI-DSS, SOC2, ISO 27001. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Salesforce Commerce Cloud finden Sie etwa in der Salesforce-Datenschutzerklärung.

2. Beim Besuch unserer Website

Beim Aufrufen unserer Website https://www.outfitter.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erhoben und gespeichert und nach Beendigung des Besuchs unserer Website aus den Logfiles gelöscht:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • Betriebssystem des anfragenden Rechners,
  • Browsertyp und -version sowie weitere durch den Browser übermittelte Informationen (wie das Betriebssystem Ihres Rechners),
  • Access-Provider.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • zur Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität,
  • zur Erkennung und Verhinderung von Angriffen auf unsere Website,
  • zur kontinuierlichen Verbesserung der Website sowie
  • zu weiteren statistischen und administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung. Grundsätzlich verwenden wir die erhobenen Daten nicht, um Rückschlüsse auf ihre Person zu ziehen. Im Falle eines Angriffs auf unsere Netzinfrastruktur werden jedoch zur Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen die in den Logfiles gespeicherten Daten ausgewertet. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter Ziffer IV und V dieser Datenschutzerklärung.

3. Bei einer Bestellung

Wenn Sie über unsere Website Produkte als Gast oder als registrierter Kunde bestellen möchten, verarbeiten wir folgende Pflichtinformationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Rechnungs- und Lieferanschrift,
  • abhängig von der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart ggf. Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung),

sowie weitere freiwillig angegebenen Informationen (wie Ihre Telefonnummer). Weiterhin speichern wir weitere Informationen zu Ihrer Bestellung, wie die Bestellnummer, Datum und Uhrzeit Ihrer Bestellung. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Vertragspartner identifizieren zu können;
  • zur Überprüfung der eingegebenen Daten auf Plausibilität;
  • zur Zahlungsabwicklung und zum Versand Ihrer Bestellung;
  • ggf. zur Personalisierung von Werbemaßnahmen;
  • für eventuelle Rückfragen;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Gewährleistungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und lit. f DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Vertrages und für sonstige vorvertraglicher Maßnahmen sowie unserer berechtigten Interessen, erforderlich.

Wir arbeiten im Rahmen Ihrer Bestellung mit SAP business One, einer Software der SAP Deutschland SE & Co. KG, Hasso-Plattner-Ring 7, 69190 Walldorf (im Folgenden "SAP business One"), einem spezialisierten Dienstleister für Planung und Steuerung von Aufträgen zusammen, an die wir die dafür erforderlichen Daten zu Ihrer Bestellung übermitteln. Die Weitergabe ist zu internen Verwaltungszwecken und zu Logistikzwecken erforderlich und basiert auf Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO und unseren berechtigen Interessen an den vorgenannten Zwecken. SAP business One wurde von uns sogfältig ausgesucht und beauftragt, ist an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig insbesondere mit Blick auf die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Datensicherheit kontrolliert. Wir haben mit SAP business One einen entsprechenden Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen. Eine Datenübermittlung in Staaten außerhalb des EWR findet dabei nicht statt. Die für die Bestellung von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungspflicht gespeichert und danach automatisch gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

4. Bei der Erstellung eines Kundenkontos

Wir bieten Ihnen zudem die freiwillige Möglichkeit, bei uns ein Kundenkonto einzurichten. Für die Erstellung des Kundenkontos benötigen wir von Ihnen nur:

  • eine gültige E-Mail-Adresse und
  • ein Passwort

Daneben können Sie weitere freiwillige Angaben (z.B. Geburtsdatum, Telefonnummer Firma, Wunschliste, weitere Anschriften,) machen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
  • zur Verifizierung;
  • ggf. zur Personalisierung von Werbemaßnahmen;
  • zum Login in Ihr Kundenkonto und
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und lit. f DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Vertrages und für sonstige vorvertragliche Maßnahmen sowie aufgrund unserer berechtigten Interessen erforderlich. Alternativ können Sie sich auch direkt mit den Daten Ihres Amazon Kontos bei uns registrieren. Die für die Registrierung und Anmeldung von uns erhobenen personenbezogenen Daten speichern wir bis Sie Ihr Kundenkonto bei uns löschen. Außerdem löschen wir Ihr Kundenkonto nach 24 Monaten Inaktivität. Im Falle der Löschung Ihres Kundenkontos halten wir die erforderlichen Informationen zu Ihren Bestellungen nur vor, sofern eine darüber hinausgehende Speicherung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist oder wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

5. Login mit Amazon

Sie können sich auch direkt mit Ihrem Amazon Konto bei uns registrieren und Bestellungen tätigen. Wenn Sie sich mit Ihrem Amazon Konto bei uns registrieren, werden Ihr Name und Ihre Anschrift von Amazon an uns übermittelt. Die übertragenen Daten werden bei uns zur Erstellung eines Kundenkontos genutzt. Die Verarbeitung dieser Daten erfordert zudem,

  • eine gültige E-Mail-Adresse und
  • ein Passwort

Daneben können Sie weitere freiwillige Angaben (z.B. Geburtsdatum, Telefonnummer Firma, Wunschliste, weitere Anschriften,) machen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden und Vertragspartner identifizieren zu können;
  • zur Überprüfung der eingegebenen Daten auf Plausibilität;
  • zur Zahlungsabwicklung und zum Versand Ihrer Bestellung;
  • ggf. zur Personalisierung von Werbemaßnahmen;
  • für eventuelle Rückfragen;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Gewährleistungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
  • ggf. zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Vertrages sowie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unserer berechtigten Interessen an den vorbezeichneten Datenverarbeitung erforderlich.

Wir selbst übermitteln keine personenbezogenen Daten an Amazon.

Die für die Registrierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten speichern wir, bis Sie Ihr Kundenkonto bei uns löschen. Außerdem löschen wir Ihr Kundenkonto nach 24 Monaten Inaktivität. Im Falle der Löschung Ihres Kundenkontos halten wir die erforderlichen Informationen zu Ihren Bestellungen nur vor, sofern eine darüber hinausgehende Speicherung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist oder wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

6. Im Rahmen der Nutzung unseres Kontaktformulars / Kundenservices

Sie können allgemeine Anfragen über das auf unserer Seite bereitgestellte Kontaktformular an uns versenden. Hierbei fragen wir Ihre Anrede, Nachnamen und eine gültige E-Mail-Adresse sowie den Betreff Ihrer Anfrage und die Anliegen ab. Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können.

Darüber hinausgehende personenbezogene Angaben wie Ihre Anschrift, eine Bestellnummer oder Ihre Telefonnummer werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden von Ihnen freiwillig gemacht.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als vorvertragliche Maßnahmen oder aufgrund unserer berechtigten Interessen einen Kundenservice anzubieten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.
Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht, es sei denn, dass wir diese wegen der Art Ihrer Anfrage vorhalten müssen oder wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

7. Im Zusammenhang mit unseren Newslettern

Als Kunden oder Interessenten möchten wir Ihnen unsere E-Mail-Newsletter zuschicken. Wenn Sie bereits Kunde von uns sind, verwenden wir Ihre E-Mail Adresse daher auch dazu, Ihnen unseren personalisierten Newsletter über ähnliche Produktangebote nach § 7 Abs. 3 UWG zuzusenden. Sofern Sie nicht Kunde bei uns sind und dennoch den Newsletter erhalten möchten, benötigen wir für den Newsletter Versand nur Ihre E-Mail Adresse. Darüber hinaus können Sie uns aber freiwillig Ihren Vornamen nennen, damit wir Sie persönlich ansprechen können. Die Zusendung erfolgt auf Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Werbung per E-Mail nach § 7 Abs. 3 UWG

Wir sind im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnis nach § 7 Abs. 3 UWG berechtigt, die E-Mail-Adresse, die Sie beim Erwerb einer kostenpflichtigen Leistung angegeben haben, zur Direktwerbung für eigene, ähnliche Produkte oder Dienstleistungen zu nutzen. Falls Sie keine Werbung zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen mehr erhalten möchten, können Sie der entsprechenden Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dazu können Sie sich per Klick auf den in jedem Mailing enthaltenen Abmeldelink oder per E-Mail an service@outfitter.de von den Produktempfehlungen abmelden.

Personalisierung

Sofern Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung in den Newsletterversand gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), werten wir Ihr Nutzerverhalten im Zusammenhang mit unseren Newslettern aus, um unsere werbliche Ansprache auf Ihre Interessen ausrichten und unsere Angebote auf unserer Website für Sie optimieren zu können. Für die Personalisierung des Newsletters im Falle der Einwilligung bedienen wir uns nachfolgend genannter spezialisierter Dienstleister, an die wir die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten (E-Mail Adresse, Bestelldaten) übermitteln:

Emarsys Interactive Services GmbH, Willi-Schwabe-Straße 1, 12489 Berlin.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Emarsys (ehem. Episerver Commerce Cloud), einer E-Mail-Marketing-Software des Anbieters Emarsys Interactive Services GmbH, Willi-Schwabe-Straße 1, 12489 Berlin. Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, befinden sich auf den Servern von Emarsys in Rechenzentren in Deutschland. Dieser Dienstleister wurde von uns sorgfältig ausgesucht und beauftragt, ist an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig insbesondere mit Blick auf die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Datensicherheit kontrolliert. Eine Datenübermittlung in Nicht-EWR-Staaten findet nicht statt.

Emarsys verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Die Newsletter enthalten Pixel-Tags, welche beim öffnen des Newsletters von dem Server von Emarsys abgerufen werden. Im Rahmen dieses Abrufs werden technische Informationen, wie Informationen zu Ihrem Browser oder System, aber auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Zu den statistischen Erhebungen gehört die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Dies dient dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Kunden und Interessenten zu versenden.

Sie können sich jederzeit, ohne Angabe von Gründen von unseren Newslettern abmelden, z.B. über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an service@outfitter.de per E-Mail senden. Ihre in diesem Zusammenhang und ausschließlich für die Zwecke des Newsletterversands verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach Abmeldung unverzüglich gelöscht, jedoch halten wir die Tatsache, dass Sie widersprochen haben und Ihre E-Mail Adresse vor, um Ihnen in Zukunft nicht versehentlich Newsletter zukommen zu lassen.



III. Weitergabe von Daten an Dritte
1. Zur Zahlungsabwicklung

Im Rahmen der Erfüllung des Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bedienen wir uns für die Zahlungsabwicklung der hier aufgeführten Payment-Service-Provider (Zahlungsdienstleister).
Für die Abwicklung kann es erforderlich sein, dass wir die im Zahlungsprozess erhobenen personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kreditkarten- oder Bankkontodaten und Transaktionsdaten an den Zahlungsdienstleister weiterleiten. Zum Teil erheben die Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst.

a. Amazon Pay

Wir bieten die Zahlungsabwicklung mittels des Zahlungsdienstleisters Amazon Pay der

Amazon Payments Europe s.c.a., 5 Rue Plaetis, 2338 Luxemburg (im Folgenden „Amazon Pay“)

an. Mit Amazon Pay können Sie in unserem Onlineshop bezahlen, ohne uns Ihre Zahlungsdaten offenlegen zu müssen. Wenn Sie mit Ihrem Amazon-Konto zahlen, werden sie auf die Website von Amazon weitergeleitet. Dort können sie sich mit ihren Kontodaten einloggen und die Zahlung anweisen. Auf die von Amazon Pay erhobenen personenbezogenen Daten haben wir keinen Zugriff. Für deren Verarbeitung ist Amazon Pay verantwortlich.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Amazon Pay finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Amazon Pay.

b. Apple Pay

Wir bieten die Zahlungsabwicklung mittels des Zahlungsdienstleisters Apple Pay der

Apple Distribution International Ltd., Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Republic of Ireland

an. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über die „Apple Pay“-Funktion Ihres mit iOS, watchOS oder macOS betriebenen Endgerätes durch die Belastung einer bei „Apple Pay“ hinterlegten Zahlungskarte. Apple Pay verwendet hierbei Sicherheitsfunktionen, die in die Hardware und Software Ihres Geräts integriert sind, um Ihre Transaktionen zu schützen. Für die Freigabe einer Zahlung ist somit die Eingabe eines zuvor durch Sie festgelegten Codes sowie die Verifizierung mittels der „Face ID“- oder „Touch ID“ – Funktion ihres Endgerätes erforderlich.
Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung in verschlüsselter Form an Apple weitergegeben. Auf die von Apple Pay erhobenen personenbezogenen Daten haben wir keinen Zugriff. Für deren Verarbeitung ist Apple Pay verantwortlich.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Apple Pay finden Sie in denDatenschutzbestimmungen von Apple Pay.

c. ConCardis

Für die Zahlungsabwicklung setzen wir den Zahlungsdienstleister ConCardis der

ConCardis GmbH, Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn (im Folgenden „ConCardis“)

an. ConCardis ist nach dem „Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS)“ der Kreditkartenunternehmen zertifiziert, um die Datensicherheit von Kreditkartendaten zu gewährleisten.

Mittels ConCardis integrieren wir die Zahlungsmethode Kreditkartenzahlung. Wenn Sie eine Zahlungsanfrage auf unserer Website senden, leitet ConCardis die von Ihnen angegebenen Zahlungsinformationen an Ihren Kreditkartenanbieter weiter.
Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Kreditkartenzahlungen und ConCardis finden Sie hier und in den Datenschutzbedingungen Ihres jeweiligen Kreditkartenanbieters.

d. PAYONE

Für die Zahlungsabwicklung setzen wir den Zahlungsdienstleister Payone der

BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, D-60528 Frankfurt am Main (im Folgenden: "Payone")

ein. Payone ist nach dem „Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS)“ der Kreditkartenunternehmen zertifiziert, um die Datensicherheit von Kreditkartendaten zu gewährleisten.

Mittels Payone integrieren wir verschiedene Zahlungsmethoden wie zum Beispiel Kredit- und Debitkarten, Bankzahlungen, E-Bankings und E-Wallets. Wenn Sie eine Zahlungsanfrage auf unserer Website senden, leitet Payone die von Ihnen angegebenen Zahlungsinformationen an die Anbieter der Zahlungsmethoden weiter. Auf die von Payone erhobenen personenbezogenen Daten haben wir keinen Zugriff. Für deren Verarbeitung ist Payone verantwortlich.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Payone finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Payone.

e. Paypal

Wir bieten die Zahlungsabwicklung mittels des Zahlungsdienstleisters PayPal der

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L- 2449 Luxembourg (im Folgenden „PayPal“)

an. Wenn Sie mit Ihrem PayPal-Konto zahlen, werden sie auf die Website von PayPal weitergeleitet. Dort können sie sich mit ihren Kontodaten einloggen und die Zahlung anweisen. Wählen Sie die Zahlungsmöglichkeiten „Lastschrift“, „Kreditkarte“ oder „Kauf auf Rechnung“, werden Sie ebenfalls auf die Website von PayPal weitergeleitet. Dort können Sie die Zahlung mit oder ohne PayPal—Konto unter Angabe der Zahlungsinformationen anweisen. Auf die von PayPal erhobenen personenbezogenen Daten haben wir keinen Zugriff. Für deren Verarbeitung ist PayPal verantwortlich.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit PayPal finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von PayPal.

f. Klarna

Wir bieten die Zahlungsabwicklung mittels des Zahlungsdienstleisters Klarna der

Klarna Bank AB (publ). Sveavägen 46, 111 34 Stockholm (im Folgenden „Klarna“)

an. Um Ihnen die Zahlungsoptionen von Klarna anbieten zu können, werden wir personenbezogene Daten, wie beispielsweise Kontaktdaten und Bestelldaten, an Klarna übermitteln. So kann Klarna beurteilen, ob Sie die über Klarna angebotenen Zahlungsoptionen in Anspruch nehmen können und die Zahlungsoptionen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

2. Zur Bonitätsprüfung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bestellung auch auf Rechnung oder in Raten zu bezahlen. Dabei treten wir in Vorleistung. Bei der Auswahl dieser Zahlungsoptionen erfolgt daher eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an:

Klarna GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „Klarna“)

(siehe die Datenschutzerklärung von Klarna unter: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy) zum Zwecke der Prüfung unseres kreditorischen Risikos.

Klarna lässt eine Beurteilung des Kreditrisikos bei Auskunfteien durchführen und erhält Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren (Scoring), in deren Berechnung unter Anderem Anschriftendaten sowie Ihr Geburtsdatum einfließen.

Klarna arbeitet mit den folgenden Auskunfteien zusammen:

  • Deltavista GmbH, Freisinger Landstraße 74, D-80939 München, Tel.: +49 (0)721-25511-777
  • Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, D-41460 Neuss, Tel.: +49 (0)2131-109-501, Fax: -557
  • infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, D-76532 Baden-Baden, Tel.: +49 (0)7221-5040-1000, Fax: -1001
  • Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, D-22761 Hamburg, Tel.: +49 (0)40-89803-0, Fax: -777
  • Deutsche Post Direkt GmbH, Junkersring 57, 53844 Troisdorf
  • Regis24 GmbH, Wallstraße 58, D-10719 Berlin, Tel.: +49 (0)30 44350-240, Fax: -249
  • CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, D-81373 München, Tel.: +49 40 89803-0, Fax: -777/ 778
  • SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, D-65201 Wiesbaden (Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten Sie bei der SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, 30056 Hannover)

Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Bonitätsprüfung und in unserem Interesse an der Vermeidung eines Zahlungsausfalles sowie zur Betrugsprävention auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO. Auf Basis dieser Informationen wird eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit (Bonität) berechnet. Wenn die Bonitätsprüfung positiv ausfällt, ist eine Bestellung auf Rechnung oder eine Ratenzahlung möglich. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, wird unser Shopsystem Ihnen keine Bezahlung auf Rechnung ermöglichen. Die Entscheidung, ob eine Bestellung auch auf Rechnung möglich ist, basiert einzig auf einer automatisierten Entscheidung unseres Online-Shopsystems, Klarna bzw. die von ihr beauftragten Auskunfteien durchführen, so dass eine manuelle Prüfung Ihrer Unterlagen durch einen unserer Mitarbeiter nicht gesondert erfolgt.

Soweit wir automatisierte Entscheidungen mit rechtlicher Wirkung treffen, haben Sie das Recht, Auskunft über die involvierte Logik, sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen dieser Datenverarbeitung zu erhalten. Sie können die automatisierte Entscheidung uns gegenüber unter Darlegung Ihres Standpunktes überprüfen lassen und haben das Recht auf menschliches Eingreifen durch uns. Bitte wenden Sie sich hierfür an shop@klarna.com.

3. Zum Versand Ihrer Bestellung

Um Ihre Bestellung in unserem Shop versenden zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) sowie aufgrund unserer berechtigten Interessen, den Versand für Sie so unkompliziert wie möglich zu gestalten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), übermitteln wir Ihre Lieferadresse sowie Ihre E-Mail Adresse an unsere Versanddienstleister, ausschließlich zu Zwecken der Warenlieferung sowie Warenlieferungsankündigung. Die Versanddienstleister unterliegen dem Postgeheimnis.

4. Zu internen Verwaltungs- und zu Werbezwecken

Wir sind Teil der SIGNA Sports United Group. Als solche machen wir teilweise im Rahmen eines Auftragsverhältnisses personenbezogene Daten für die

SIGNA Sports United GmbH, Upper West, Kantstraße 164, 10623 Berlin (im Folgenden “SIGNA”)

oder Tochtergesellschaften der SIGNA Sports United GmbH zu Auswertungs- und Marketingzwecken sichtbar (z.B. Google Analytics). Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und unserer berechtigten Interessen an einer Auswertung von Daten durch die SIGNA Sports United Group. Sie können der werblichen Nutzung Ihrer personenbeziehbaren Daten wie unter IV. und V. beschrieben jederzeit, ohne Angabe von Gründen widersprechen. In diesem Fall kann auch die SIGNA die Sie betreffenden personenbeziehbaren Daten nicht mehr einsehen.

5. Zur Einbindung des Trusted Shops Trustbadges

Zur Anzeige unserer mit dem Trusted Shops Bewertungssystem gesammelten Bewertungen ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots durch Ermöglichung eines sicheren Einkaufs gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der

Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.

Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das auch Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.

Weitere personenbezogenen Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

6. Zu Gutscheinangebote der Sovendus GmbH

Für die Auswahl eines für Sie aktuell interessanten Gutscheinangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die

Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus)

übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO).

Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, werden von uns verschlüsselt Anrede, Name und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO).

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz.

7. Zu Einsatz und Verwendung von Groupify Shopping

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Groupify Shopping integriert. Groupify Shopping ist eine Marke von Groupify, unter welcher vorwiegend Social-Shopping-Lösungen für die Betreiber und Kunden von Online-Shops angeboten werden. Betreibergesellschaft von Groupify Shopping ist die

Groupify GmbH, Urbanstraße 116, 10967 Berlin

Groupify Shopping überträgt sowohl mit jeder Impression als auch mit Klicks oder anderen Aktivitäten Daten auf den Groupify-Server. Jede dieser Datenübertragungen löst eine Cookie-Anfrage an den Browser des Nutzers aus. Akzeptiert der Browser diese Anfrage, setzt Groupify ein Cookie (siehe zu Cookies näher unten unter IV.) auf dem informationstechnologischen System des Nutzers.

Zweck der Datenübertragung ist die Gewährleistung der Social Shopping Funktionalität im Verlaufe eines Bestell-Vorgangs, sowie die Zuordnung des Nutzers bei einem erneuten Aufruf der Internetseite zu einem späteren Zeitpunkt. Das Cookie wird unter anderem dazu verwendet, die Zuordnung eines Nutzers zu einer Gruppe festzustellen. Ferner dient das Cookie dazu, die Sicherheit für den Nutzer zu erhöhen und die Möglichkeiten von Missbrauch einzuschränken.

Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Groupify Kenntnis über Daten, die Groupify auch dazu dienen, Teilnehmern einer Gruppen-Bestellung a) die jeweils anderen Teilnehmer anzuzeigen und b) den Namen, die Beschreibung und den Preis der gemeinsam bestellten Produkte zu bestimmen und anzuzeigen. Nutzer können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des uns genutzten Consent Management Tools (siehe dazu näher unten unter V.) verhindern und damit der Setzung von Cookies durch Groupify dauerhaft widersprechen. Zudem können von Groupify bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Groupify können unter https://www.groupify.de/privacy abgerufen werden.

8. Zu weiteren Zwecken

Darüber hinaus geben wir Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

9. Information über mögliche Risiken von Datenübermittlungen in unsichere Drittstaaten, insbesondere in die USA

Mit dem EuGH-Urteil vom 16. Juli 2020 (C-311/18) wurde der (teilweise) Angemessenheitsbeschluss für die USA nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO, das sogenannte Privacy-Shield, für nichtig erklärt. Die USA ist damit ein sogenannter unsicherer Drittstaat. Als ein „Drittstaat“ wird ein Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) bezeichnet, in dem die DSGVO nicht unmittelbar anwendbar ist. Ein Drittstaat gilt als „unsicher“, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessener Schutz für personenbezogene Staaten besteht. Das bedeutet, dass in den USA derzeit kein Datenschutzniveau geboten wird, das mit dem in der EU vergleichbar wäre.

Bei einer Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA besteht insbesondere das Risiko, dass US-amerikanische Behörden aufgrund der auf Section 702 des FISA (Foreign Intelligence Surveillance Act) gestützten Überwachungsprogramme PRISM und UPSTREAM, sowie auf Grundlage der Executive Order 12333 oder der Presidential Police Directive 28 Zugriff auf personenbezogenen Daten erlangen können. EU-Bürgern stehen gegen diese Zugriffe keine effektiven Rechtsschutzmöglichkeiten in den USA oder der EU zu.

Wir informieren Sie in dieser Datenschutzinformation, wann und wie wir personenbezogene Daten in die USA oder in andere unsichere Drittstaaten übermitteln. Wir übermitteln ihre personenbezogenen Daten nur, wenn:

  • durch den Empfänger ausreichend Garantien nach Art. 46 Abs. 1 DSGVO für den Schutz der personenbezogenen Daten geboten werden, oder
  • Sie in die Übermittlung, nachdem wir Sie über die Risiken informiert haben, nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO ausdrücklich zugestimmt haben; oder
  • die Übermittlung erforderlich ist, für die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen zwischen Ihnen und uns (Art. 49 Abs. 1 b) DSGVO) oder
  • oder eine andere Ausnahme aus Art. 49 DSGVO Anwendung findet.

Garantien nach Art. 46 Abs. 1 DSGVO können nach Art. 46 Abs. 2 b) DSGVO sogenannte Binding Corporate Rules sein, also mit den Aufsichtsbehörden abgestimmte verbindliche interner Datenschutzvorschriften eines Anbieters. Ebenfalls kommen nach Art. 46 Abs, 2 c) DSGVO sogenannte Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission nach Art. 93 Abs. 2 DSGVO erlassen werden, als geeignete Garantien in Betracht. In diesen Standardvertragsklauseln versichert der Empfänger die Daten hinreichend zu schützen und so ein mit der DSGVO vergleichbare Schutzniveau zu gewährleisten. Wir versichern uns zuvor, dass der Empfänger die vereinbarten Garantien auch erfüllen kann.

Wir stützen Datenübermittlungen in die USA vor allem auf Garantien nach Art. 46 Abs. 1 DSGVO, insbesondere auf von der Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 c), 93 Abs. 2 DSGVO und in Ausnahmefällen auf Ihre Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 a).



IV. Cookies und Pixel-Tags
1. Was sind Cookies und Pixel-Tags?

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Wir setzen im Rahmen unseres Onlineangebots Pixel-Tags (auch Zählpixel oder Tracking-Pixel genannt) ein. Pixel sind kleine Grafiken, die über den HTML-Code unserer Seite eingebunden werden. Durch das Pixel-Tag selbst werden keine Informationen auf Ihrem Endgerät abgelegt oder verändert, so richten auch Pixel auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Pixel können personenbezogene Daten, wie Ihre IP-Adresse, die Referrer-URL der besuchten Website, den Zeitpunkt, zu dem der Pixel angesehen wurde, den verwendeten Browser, sowie zuvor gesetzte Cookie-Informationen an einen Web-Server senden. Dadurch ist es möglich Reichweitenmessungen und andere statistische Auswertungen durchzuführen, welche der Optimierung unseres Angebots dienen.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben, Sie sich bereits in Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben oder zur Warenkorbdarstellung. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre, sogenannte Comfort-Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. In der Regel werden diese nach maximal 30 Tagen gelöscht. Lediglich solche Comfort-Cookies, die z.B. Spracheinstellungen betreffen, können eine längere Speicherdauer haben.

Zum anderen setzten wir im Rahmen von Drittanbieter-Tools Cookies und Pixel-Tags ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe unter V). Diese Analyse-, Tracking- und Targeting Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

2. Auf welchen Rechtsgrundlagen beruht die Verarbeitung mithilfe von Cookies und Pixel-Tags?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mithilfe von Cookies und Pixel-Tags hängt von der Kategorie der verwendeten Cookies und Pixel-Tags ab. Der Einsatz von Cookies, die zur Aufrechterhaltung der Funktionen der Website erforderlich sind, werden von uns zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO eingesetzt; unser berechtigtes Interesse ist im Angebot einer reibungslos funktionierenden und gestalterische ansprechenden Website zu sehen. Alle sonstigen Cookies, die nicht zur Aufrechterhaltung der Funktionen der Website erforderlich sind, werden von uns nur mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingesetzt. Diese Einwilligung können Sie über unser Cookie-Einwilligungs-Tool erteilen bzw. jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, entweder der Verwendung aller Cookie-Kategorien zuzustimmen oder eine individuelle Auswahl zu treffen.



V. Consent Management mit OneTrust

Auf unserer Webseite kommt der Zustimmungsverwaltungsdienst OneTrust der 2020 OneTrust, LLC (Dixon House, 1 Lloyd’s Avenue, London EC3N 3DQ, United Kingdom). In diesem Zusammenhang werden Datum und Uhrzeit des Besuchs, Browser-Informationen, Informationen zu Einwilligungen, Geräteinformation und die IP-Adresse des anfragenden Gerätes verarbeitet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1. lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Die Einholung und Verwaltung von rechtlich erforderlichen Einwilligungen ist als berechtigtes Interesse im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen, da der Eingriff in die Rechte der Nutzinnen und Nutzer infolge der Verwendung anonymisierter IP-Adressen und der Einschaltung eines in Deutschland ansässigen Dienstleisters sehr gering sind. OneTrust speichert Einwilligungen und Widerrufe in unserem Auftrag und auf unsere Weisung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Der Rechenschaftspflicht gemäß Art. 5 Abs. 2 DSGVO nachkommen zu können, ist ein berechtigtes Interesse. Weitere Informationen zum Datenschutz bei OneTrust finden Sie hier.

Cookie-Einstellungen



VI. Tracking und Targeting

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking- und Targeting-Maßnahmen werden durchgeführt, wenn Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilt haben (siehe dazu schon oben unter IV.2). Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Website sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen. Über die zum Einsatz kommenden Targeting-Maßnahmen wollen wir außerdem sicherstellen, dass Ihnen nur an Ihren tatsächlichen oder vermeintlichen Interessen orientierte Werbung auf Ihren Endgeräten eingeblendet wird.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus der Beschreibung der entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

1. AWIN

Auf unserer Website kommt das Werbenetzwerk der AWIN AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin (Im Folgenden "AWIN") zum Einsatz. Mittels AWIN können wir Werbeinhalte Ausliefern und den Erfolg der Kampagnen analysieren.

AWIN verwendet Cookies und Pixel-Tags. Im Rahmen seines Dienstes speichert AWIN zur Dokumentation von Transaktionen (z.B. von Leads und Sales) Cookies auf Endgeräten von Nutzern, die unsere Website besuchen. Diese Cookies dienen allein dem Zweck einer korrekten Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels und der entsprechenden Abrechnung im Rahmen des Werbenetzwerks. In einem Cookie wird lediglich die Information darüber platziert, wann von einem Endgerät ein bestimmtes Werbemittel angeklickt wurde und im Falle einer Bestellung die Odersumme, Order-ID, ob es sich um einen Neu- oder Bestandskunden handelt und die Zeit der Bestellung verarbeitet. In den Tracking Cookies wird eine individuelle, jedoch nicht auf den einzelnen Nutzer zuordnungsfähige Ziffernfolge hinterlegt, mit der

  • das Partnerprogramm eines Advertisers,
  • der Publisher,
  • der Zeitpunkt der Aktion des Nutzers (Click oder View)

dokumentiert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie nach einer eventuellen Deaktivierung der Anzeige personalisierter Werbeanzeigen von AWIN und anderen Werbepartnern über unser Cookie-Einwilligungs-Tool weiterhin Werbeanzeigen erhalten werden, die jedoch weniger passgenau auf Ihre Interessen/Ihr Surfverhalten abgestimmt sind.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von AWIN.

2. Bing Conversion Tracking

Wir verwenden Bing Conversion Tracking von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (im Folgenden “Bing”). Bing ermöglicht es uns, die Aktivitäten von Nutzern auf unserer Website nachzuverfolgen, wenn diese über Anzeigen von Bing Ads auf unsere Website gelangt sind.

Gelangen Sie über eine Bing Ads-Anzeige auf unsere Website, wird auf Ihren Computer ein Cookie gesetzt. Hierbei werden von Microsoft Daten über die Nutzung der Website (z.B. Verweildauer, welche Bereiche der Website aufgerufen wurden und über welche Anzeige Sie auf unsere Website gelangt sind) sowie im Falle einer darauf basierenden Bestellung der Bestellwert und der Zeitpunkt der Bestellung gespeichert. Informationen zu Ihrer Identität werden nicht erfasst.

Diese Informationen werden an Server von Microsoft in den USA übertragen und dort für grundsätzlich maximal 180 Tage gespeichert.

Die Übertragung von personenbezogenen Daten von Microsoft in die USA erfolgt auf Grundlage der Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2c) DSGVO. Microsoft hat darüber hinaus umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die darauf ausgelegt sind, personenbezogenen Daten vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Vernichtung oder versehentlichem Verlust, Beschädigung, Änderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff zu schützen. Diese Maßnahmen von Microsoft sind entsprechend dem Standard ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die oben beschriebene Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, in Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Microsoft finden Sie hier.

3. Facebook Custom Audiences

Wir setzen Facebook Website Custom Audiences der Facebook Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland) ein. Hierbei handelt es sich um einen Marketingdienst von Facebook. Dieser ermöglicht es uns, bestimmten Gruppen von pseudonymisierten Besuchern unserer Website, die auch Facebook nutzen, individuell abgestimmte und interessenbezogene Werbung auf Facebook anzeigen zu lassen.

Auf unserer Website ist ein Facebook Custom Audience-Pixel-Tag integriert. Hierbei handelt es sich um einen Java Script-Code, über den nicht-personenbezogene Daten über die Nutzung der Website gespeichert werden. Dazu gehören Ihre IP-Adresse, der genutzte Browser sowie Ausgangs- und Zielseite.

Die Übermittlung dieser Informationen in die USA erfolgt auf Grundlage der Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2c) DSGVO. Facebook hat darüber hinaus umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die darauf ausgelegt sind, personenbezogenen Daten vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Vernichtung oder versehentlichem Verlust, Beschädigung, Änderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff zu schützen.

Dort wird automatisiert abgeglichen, ob Sie einen Facebook-Cookie gespeichert haben. Über den Facebook-Cookie wird automatisch ermittelt, ob Sie zu der für uns relevanten Zielgruppe gehören. Gehören Sie zu der Zielgruppe, werden Ihnen bei Facebook entsprechende Anzeigen von uns angezeigt. Bei diesem Vorgang werden Sie durch den Abgleich der Daten weder durch uns noch durch Facebook persönlich identifiziert.

Sie können der Verwendung des Dienstes Custom Audiences auf der Website von Facebook widersprechen. Nach Anmeldung zu Ihrem Facebook-Konto gelangen Sie zu den Einstellungen für Facebook-Werbeanzeigen.

Sollten Sie kein Facebook-Konto haben, können Sie mittels eines Klicks auf diesen Link unterbinden, dass Daten an Facebook gelangen. Durch den Klick wird im Hintergrund ein blockierendes Cookie angelegt, das dies sicherstellt. Beim Auslösen der Funktion erscheint kein Pop-up oder ähnliches.

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die oben beschriebene Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, in Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Facebook.

4. Google Marketing Plattform

Wir nutzen auf unserer Website die Google Marketing Plattform, einen Webanalyse- und Werbedienst der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden: „Google“). Der Dienst kombiniert die Google Produkte Google Analytics 360 Suite, Search Ads 360, Display & Video 360, Optimize 360, Tag Manager 360, Attribution 360 und Data Studio. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies sowie Pixel Tags (siehe oben unter IV) verwendet. Dabei werden Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

sowie weitere Informationen über die Nutzung unserer Website verarbeitet. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung zu Ihrer Person nicht möglich ist (IP-Masking).

Wir haben mit Google Auftragsverarbeitungsvereinbarungen für die Verwendung Marketing Plattform abgeschlossen. Darin versichert Google, dass sie die Daten im Einklang mit unseren Weisungen verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. Die Informationen werden gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.

Hinweis: Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website (z.B. IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Zeitpunkt des Zugriffs, Referrer-URL sowie Information zum verwendetet Browser und Betriebssystem) werden an Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet. Die USA stellen sogenannte unsichere Drittstaaten dar (siehe dazu auch Ziff. III. 9 dieser Datenschutzerklärung). Das heißt, für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission. Ihre Daten unterliegen in den USA daher keinem Datenschutzniveau, welches mit dem in der EU vergleichbar ist. Es werden durch Google derzeit auch keine Garantien nach Art. 46 DSGVO geboten, welche dieses Datenschutzdefizit ausgleichen könnten. Ihre Daten sind daher dem Risiko eines staatlichen Zugriffs wie in Ziff. III. 9 beschrieben ausgesetzt. Wenn Sie in die Verarbeitung durch Google einwilligen, willigen Sie daher zugleich ein, dass Ihre Daten nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO in die USA übermittelt werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Google Marketing Plattform finden Sie hier sowie zu Googles Datenschutzinformationen im Allgemeinen hier.

Analytics 360 Suite

Durch die Verwendung von Goolge Analytics verarbeitet Google die Informationen in unserem Auftrag, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten gegenüber uns zu erbringen.
Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Wir haben die Werbefunktionen von Google Analytics aktiviert. Hierdurch werden Berichte zu Zielgruppen, demografischen Merkmalen wie Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher erstellt sowie zu unseren Marketing-Kampagnen. Die Daten hierzu stammen aus durchgeführten Kampagnen über Google-Dienste, aus interessenbezogener Werbung von Google, dem Google-Display-Netzwerk sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Ihre Identität wird uns dadurch nicht unmittelbar offengelegt. Mit Hilfe dieser Berichte können wir das Nutzerverhalten im Zusammenhang mit unseren Online-Angeboten noch besser auswerten und die Ansprache von Zielgruppen optimieren.

Wenn Sie eine Berücksichtigung Ihres Nutzerverhaltens in diesen Berichten nicht wünschen, können Sie dies etwa über die Anzeigeneinstellungen in einem eigenen Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung von Daten durch Google Analytics wie weiter unten beschrieben verhindern. Sie können eine Erfassung zudem einschränken, indem Sie sich nicht in Ihrem eigenen Google-Konto anmelden, wenn Sie unsere Seiten besuchen.

Das von Google angebotene Universal Analytics mit User ID wird von uns nicht verwendet.

Gegebenenfalls werden die erfassten Daten an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte die Daten im Auftrag verarbeiten.

Die über Cookies erfassten Nutzerdaten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe. Informationen zur Datennutzung von Google finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Google Optimize 360

Auf unserer Webseite wird der Webanalyse- und Optimierungsdienst "Google Optimize 360" eingesetzt, die von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden "Google Optimize") bereitgestellt werden. Wir nutzen Google Optimize, um die Attraktivität, den Inhalt und die Funktionalität unserer Webseite zu erhöhen, indem wir neue Funktionen und Inhalte einem prozentualen Anteil unserer Nutzer ausspielen und die Nutzungsänderung statistisch auswerten. Google Optimize ist ein Unterdienst von Google Analytics (siehe Abschnitt Google Analytics).

Google Optimize wertet Ihre Nutzung unserer Webseite aus, um Reports über die Optimierungstests und die zugehörigen Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

DoubleClick Digital Marketing

Im Rahmen von DoubleClick Digital Marketing werden Informationen erfasst und ausgewertet, um Werbeeinblendungen zu optimieren. Die eingesetzten Technologien ermöglichen uns, Sie gezielt mit individuell interessenbezogener Werbung anzusprechen. Erfasst wird zum Beispiel, für welche unserer Inhalte Sie sich interessiert haben. Anhand der Informationen können wir Ihnen auch auf Seiten Dritter Angebote anzeigen, die speziell an Ihren Interessen ausgerichtet sind, wie diese sich aus Ihrem bisherigen Nutzerverhalten ergeben. Die Erfassung und Auswertung Ihres Nutzerverhaltens erfolgt ausschließlich pseudonym und ermöglicht es uns nicht, Sie zu identifizieren.

Einstellungen zur Anzeige von interessenbezogener Werbung durch DoubleClick Digital Marketing können Sie zudem über den Anzeigeneinstellungsmanager von Google tätigen.

Google Ads (mit Remarketing)

Wir nutzen auf unserer Website Google Conversion Tracking und das Remarketing Pixel der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden: „Google“). Der Dienst ermöglicht uns, Werbeinhalte bedarfsgerecht zu gestalten, statistisch zu erfassen, zu optimieren und auszuspielen. Um die Sichtbarkeit unseres Angebots zu gewährleisten sind wir auf solche Werbeinhalte angewiesen.

Dabei wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Besuchen Sie bestimmte Seiten unserer Website und ist das Cookie noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Zusätzlich verwenden wir Informationen über Ihre Benutzung dieser Website, die Google in unserem Auftrag sammelt und auswertet (s. dazu näher hier). Dies ermöglicht es uns, Sie auf anderen Websites mit für Sie relevanten Inhalten anzusprechen.

Zusätzlich setzen wir das Remarketing-Pixel ein, das Informationen über Ihre Benutzung dieser Website sammelt und auswertet. Dies ermöglicht es uns, Sie auf anderen Websites mit für Sie relevanten Inhalten anzusprechen. Eine Zusammenführung der beim Remarketing erhobenen Daten mit personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet laut Google nicht statt. Zudem pseudonymisiert Google diese Daten. Auf Tags basierende Remarketing-Daten werden für XX-Tage gespeichert.

Jeder Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Wir erfahren als Ads- Kunde die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen wir Sie persönlich identifizieren können.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie das Klickverhalten auf Texte und Produkte oder Interaktionen mit Videos werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Google erfolgt dabei in eigener Verantwortung von Google auf Grundlage der Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2c) DSGVO. Google hat darüber hinaus umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die darauf ausgelegt sind, personenbezogenen Daten vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Vernichtung oder versehentlichem Verlust, Beschädigung, Änderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff zu schützen. Diese Maßnahmen von Google sind entsprechend dem Standard ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Googles Datenschutzinformationen finden Sie hier.

5. Reportingsoftware Supermetrics

Der Hauptzweck von Supermetrics ist es, eine Verbindung zwischen digitalen Datenquellen herzustellen, hauptsächlich für Social Media Advertising und Werbedienste wie Google Ads und Microsoft Advertising sowie der Analysesoftware Google Analytics. Supermetrics ermöglicht es uns, die Daten der genannten Dienste direkt an Google Tabellen und an das Webanalyse-Tool Google Data Studio zu übermitteln, um diese dort als eine Zusammenfassung in Form von Statistiken zu analysieren und visualisiert darzustellen. Für die Verwendung dieser Softwares haben wir ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Mithilfe dieser Zusammenfassungen können Werbemaßnahmen ausgewertet, Erkenntnisse über Zielgruppen gesammelt, Fan-Engagement und die virale Verbreitung der Werbeanzeigen und Beiträge gewonnen werden.

Die Outfitter Teamsport GmbH hat nur beschränkten Zugriff auf Ihre Nutzerdaten. Bei den Nutzerdaten handelt es sich im Wesentlichen um Ihre öffentlich zugänglichen Profildaten (siehe „II. Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck“). Außerdem haben wir keine abschließende Kenntnis darüber in welchem Umfang Supermetrics und Google Ihre Nutzerdaten erfassen und ob bzw. in welchem Umfang Supermetrics und Google Ihre Daten an Dritte übermitteln.

Weitere Hinweise dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Supermetrics und Google unter:

6. ShoeSize.Me

Wir verwenden ein Plugin der ShoeSize.Me AG ("ShoeSize.Me"), Industriestrasse 78, 4600 Olten, Schweiz das Nutzern Größenempfehlungen für Schuhe bietet.

Wenn Sie das Größenempfehlungs-Plugin auf unserer Website verwenden, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von ShoeSize.Me auf. Der Inhalt des Plugins wird von ShoeSize.Me direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Integration erhält ShoeSize.Me die Information, dass Ihr Browser auf die entsprechende Seite unserer Website zugegriffen hat, auch wenn Sie kein ShoeSize.Me Profil haben oder derzeit nicht bei ShoeSize.Me eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von ShoeSize.Me in Deutschland übermittelt und dort gespeichert. Wenn Sie bei ShoeSize.Me eingeloggt sind, kann ShoeSize.Me Ihren Besuch auf unserer Webseite mit Ihrem ShoeSize.Me Profil verbinden.

Wenn Sie mit den Plugins interagieren und Empfehlungen zur Schuhgröße erhalten, werden diese Informationen auch direkt an einen ShoeSize.Me Server gesendet und dort gespeichert. Für weitere Informationen über den Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch ShoeSize.Me sowie Ihre damit verbundenen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre beachten Sie bitte die a class="link-colored" href="https://www.shoesizeme.com/policy/DatenschutzbedingungenG/">Datenschutzerklärung von ShoeSize.Me.

Um die Verwendung der Größenempfehlung ShoeSize.Me attraktiv zu machen und die Verwendung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir und ShoeSize.Me sogenannte Cookies. Diese werden insbesondere für folgende Zwecke verwendet:

  • Benutzer zu einem späteren Zeitpunkt erkennen und so die Benutzerfreundlichkeit erhöhen, indem wiederholte Dateneingaben von Benutzern vermieden werden sowie
  • Referenzieren von Benutzern mit ihrer Kaufhistorie, so dass Benutzern Empfehlungen für Schuhgrößen ohne wiederholte Dateneingabe durch Benutzer bereitgestellt werden können.

Die Erkennung der Benutzer und die Benutzerreferenzierung erfolgt in anonymisierter Form, um die Einhaltung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu gewährleisten. Einige der Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, d.h. nach dem Schließen Ihres Browsers, gelöscht (sogenannte Session-Cookies). Andere Cookies bleiben auf Ihrem Gerät und ermöglichen es ShoeSize.Me, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (dauerhafte Cookies). Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies die Funktionalität von ShoeSize.Me Services einschränken. Wenn Sie nicht möchten, dass ShoeSize.Me die über unsere Website gesammelten Daten direkt Ihrem ShoeSize.Me-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor dem Aufruf des ShoeSize.Me-Plugins bei Ihrem ShoeSize.Me-Konto abmelden.



VII. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Zur Geltendmachung ihrer Betroffenenrechte gegenüber uns, wenden Sie sich an datenschutz@outfitter.de.



VIII. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@outfitter.de.



IX. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard TLS (Transport Layer Security) verschlüsselt übertragen. TLS ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere TLS-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also https://..) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im oberen Bereich Ihres Browsers. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.



X. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 12. April 2021. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website hier als PDF abgerufen und ausgedruckt werden.